Nächsten Auftritte

Aufgrund der Corona-Krise sind unsere Festkonzerte in St. Bonifatius (Berlin-Kreuzberg) und St. Marien (Berlin-Karlshorst) abgesagt worden.
Zum jetzigen Zeitpunkt kann über weitere Konzerte noch keine Aussage getroffen werden.

Aus dem Chorleben

Bereits seit dem 19. März sind die Chorproben aufgrund der Corona-Krise unterbrochen.
Ein
aktives Chorleben konnte seitdem nicht mehr stattfinden.
Der Vorstand hat sich monatlich mittels Telefonkonferenzen besprochen. Neben den Chorproben wurden auch unsere Festkonzerte am 17. Mai in St. Bonifatius (Berlin-Kreuzberg) und am 12. September in St. Marien (Berlin-Karlshorst) abgesagt. Auch die geplante Chorreise nach Ostwestfalen/Osnabrücker Land musste storniert werden.
Sowohl die Festkonzerte als auch die
Chorreise sollen im kommenden Jahr nachgeholt werden.
Genaue Termine sind dafür noch nicht
bekannt, jedoch wird für die Chorreise der Zeitraum über Christi Himmelfahrt (13.-16.05.2021) favorisiert. 

Am 18. April wollte unser langjähriges Chormitglied Gebhard  B. mit uns seinen 70. Geburtstag feiern. Aufgrund der Corona-Krise musste auch diese Feier abgesagt werden. Wir hoffen, lieber Bobby, dass du trotz allem einen schönen Tag hattest und wünschen dir auf diesem Wege nochmals alles Gute.

Am 26. April wurde in der Kirche Zum Guten Hirten das Kirchweihfest „gefeiert“. Der Gottesdienst wurde, wie auch schon die Wochen zuvor, mittels der Internetseite "YouTube“ live übertragen, da keine Gottesdienstbesucher anwesend sein durften. Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes erklärten sich vier Sänger unseres Chores kurzfristig bereit. Sie sangen unter der Leitung von Markus Dubsky im Quartett das „Kyrie” und „Agnus Dei” aus der Sephner-Messe, sowie „Der Herr ist mein Hirt“ und begleiteten beim Hochgebet Pfarrer Benning mit dem Liedruf „Deinen Tod, oh Herr, verkünden wir“. Vielen Dank an unseren Chorleiter Markus Dubsky und an die Sänger Stephan K., Andreas und Fabian M. sowie Johannes S.

Damit das Chorleben nicht ganz inaktiv bleibt, wurde eine Fotoaktion ins Leben gerufen. Jedes Chormitglied war aufgefordert, ein Foto von sich in Chorkleidung einzusenden. Dankenswerterweise wurden Ende April/Anfang Mai unsere neuen Chorjacken überreicht, die ebenso für die Fotos genutzt werden konnten. Ein herzliches Dankeschön für die Idee und Umsetzung unseres neuen Kleidungsstücks geht besonders an die Frauen und Mütter einiger Sangesbrüder. Aus den eingesendeten Fotos wurde eine Collage anlässlich des 130. Chorjubiläum erstellt. Diese soll, sobald die Chorproben wieder stattfinden, für jeden gegen eine Spende für die Chorkassen erhältlich sein.

Nach rund drei Monaten Unterbrechung war ein Wiedersehen in Aussicht gestellt worden. Und so trafen sich am 18. Juni ca. 30 Sangesbrüder auf dem Grundstück der Pfarrei St. Martin in Berlin-Kaulsdorf.
Es war ein schöner frühsommerlicher Abend, bei dem sich viele das erste Mal nach langer Zeit wieder sahen. Und so viel das Abstandhalten nicht immer ganz einfach, aber wer kann es einem verdenken. Sangesbruder Horst R. ließ es sich nicht nehmen, anlässlich seines 80. Geburtstages die Getränke zur Verfügung zu stellen. Nachträglich wurde ihm das "musikalische Hoch" dargeboten, denn Singen im Freien ist zum Glück gestattet. Nach diesem erfreulichen Abend, wurde verkündet, dass man auch das geplante „Chorgrillen“ 14 Tage später stattfinden lassen wolle.

Und so fand am Donnerstag, den 2. Juli unser jährliches „Chorgrillen“ statt. Traditionsgemäß wurde es von den Jungen Stimmen aber auch weiteren tatkräftigen Sangesbrüdern organisiert. So gab es neben Würstchen und Steaks auch verschiedene selbstgemachte Salate und Baguettes. Ulli W. stellte einmal mehr seine Zapfanlage zur Verfügung und so gab es natürlich frischgezapftes vom Fass. Eines der beiden 30 Liter Fässer spendete unser Sangesbruder Rainer K. Bevor es aber ans Buffet ging, wurden neben dem Wahlspruch auch „Die Ehre Gottes aus der Natur“ und „Ein Musikant wollt fröhlich sein“ gesungen.
Nach dem Essen verkündete der Vorstand, dass man die Chorproben wieder aufnehmen möchte. Zukünftig trifft man sich donnerstags auf dem Pfarrgrundstück in Kaulsdorf von 19:00 bis 21:00 und probt im Freien. Insgesamt nahmen 41 Sangesbrüder am Chorgrillen teil.

Wir freuen uns, dass das Chorleben so langsam wieder anläuft. Dennoch möchten wir auch an alle denken, die aus gesundheitlichen Gründen oder aus Sorge vor dem Corona-Virus teilhaben können. Auch denken wir an unsern Sangesbruder Stephan K., der für zwei Monaten in den Bundeswehreinsatz
nach Afghanistan geht.

© 2020 Männerchor Cäcilia 1890 Berlin e.V.
c/o Peter Peitz
Wendelsteinweg 51
D-12107 Berlin

Anbieterkennzeichnung
Impressum
Datenschutz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bankverbindung
Kontoinhaber: Männerchor Cäcilia · Pax-Bank
IBAN: DE83 3706 0193 6005 3240 15
BIC: GENODED1PAX